Kurden-mit-Kalschnikow.jpg

Anders ist gut. Fotografien von Pancho Ballweg

Bilder auf der Suche nach dem Unbekannten.Die Fotografien zeigen den Blick des Fotografen auf meist alltägliche Dinge aus einem nicht alltäglichen Betrachtungswinkel. Blicke auf das Unentdeckte, das Fremdartige, das nicht Offensichtliche – Menschen, Landschaften, Situationen. Abenteuergeist, Neugier und Interesse an uns fremden Kulturen haben Pancho Ballweg auch in entlegenste Gebiete fernab befestigter Straßen geführt. Orte, die man suchen und finden muss. Dabei gelingt es ihm, mit Menschen unterschiedlichster Herkunft Kontakt aufzunehmen. Viele der Bilder erscheinen un­prä­ten­ti­ös, jedoch klar beobachtend, andere sind Zeitdokumente einer bereits in Vergessenheit geratenen Vergangenheit.Die ausschließlich analog fotografierten Bilder zeigen einenQuerschnitt seiner zwischen 1984 und 2000 entstandenen Fotografien.Pancho Ballweg fotografiert hauptsächlich auf selbst organisierten Reisen u. a. in Ostanatolien, Mexiko, Marokko, Algerien, Niger, Libyen, auf den Philippinen, Thailand, Ukraine, aber auch auf der Schwäbischen Alb.

Nach oben